Leben bedeutet: Bewegung - Weiterentwicklung - Einssein

 

 

Die Kinesiologie arbeitet mit dem Körperwissen.

 

Hierzu nutzt sie den kinesiologischen Muskeltest.

Muskeln reagieren auf Stress mit Veränderung ihrer muskulären Spannung. 


Das heisst, körperliche, geistige oder emotionale Ungleichgewichte beeinflussen und verändern den Muskeltonus und dem entsprechend auch die Haltung. 


Dieses kann die Körperhaltung wie auch die Einstellung zum Leben betreffen.





 


                                            

 

Die Begleitende Kinesiologie wird begleitend eingesetzt, stellt keine Heilkunde dar und ist kein ausreichender Ersatz für medizinische und psychotherapeutische Behandlungen. Sie ist als Gesundheits- und Lebensberatung zu verstehen und dient nicht der Behandlung und Heilung von Krankheiten. Bei gesundheitlichen Beschwerden oder Krankheiten ist daher eine medizinische und psychotherapeutische Behandlung, also die Hilfe eines Arztes, Heilpraktikers oder Psychotherapeuten in Anspruch zu nehmen.